Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
Ausgabe: Januar 2017
  1. Bundesweiter Fernstudientag: Branchenaufruf
  2. Neue Kursdatenbank online
  3. Fachgruppensitzung der DistancE-Learning Anbieter
  4. Evaluationsstudie der Deutschen Akademie für Management
  5. LEARNTEC: Freikarten für Verbandsmitglieder
  6. 20 Jahre Wilhelm Büchner Hochschule
  7. Berufsgenossenschaft senkt Gefahrklasse für Bildungseinrichtungen
  8. Stiftung Warentest präsentiert Weiterbildungsguide
  9. Veranstaltungen
Beteiligungsaufruf zum 12. Bundesweiten Fernstudientag
Erstes Veranstaltungshighlight im Verbandsjahr 2017 soll auch dieses Mal wieder der Bundesweite Fernstudientag sein. Einmal im Jahr veranstaltet das Forum DistancE-Learning diesen einzigartigen Info-Tag rund ums Thema Fernlernen zeitgleich in vielen Städten Deutschlands und virtuell im World Wide Web.

Am 10. März 2017 öffnen sich nicht nur vielerorts die Türen von Fernlehrinstituten und Hochschulen, sondern auch zahlreiche virtuelle und telefonische Aktionen laden Interessierte dazu ein, sich über die flexible Weiterbildungsmethode DistancE-Learning zu informieren. Denn so vielfältig die Themen und Abschlussmöglichkeiten im DistancE-Learning sind – so groß ist auch die Bandbreite an unterschiedlichen Veranstaltungen am Bundesweiten Fernstudientag.

Mit seinem branchenweiten Beteiligungsaufruf hat der Verband in dieser Woche alle Anbieter von Fernlehrgängen, Fernstudiengängen und tutoriell betreutem E-Learning dazu eingeladen, den 12. Bundesweiten Fernstudientag mit eigenen Aktionen zu unterstützen. Den Aufruf finden Sie hier. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei.
Die ersten Institute und Anbieter sind diesem Aufruf bereits gefolgt und so füllt sich die Fernstudientagsseite nach und nach mit immer mehr Aktionen. "Weit über 100 sollen es in den nächsten Wochen wieder werden", ruft Verbandspräsident Mirco Fretter als Ziel aus.

Einen Überblick über alle Angebote erhalten Interessierte auf der Website des Aktionstages: www.fernstudientag.de/veranstaltungsliste/

Eine interaktive Deutschlandkarte zeigt, wo Aktionen bereits angemeldet sind. Mit einem kurzen Klick auf den Veranstaltungsort werden dann alle Details sichtbar. Aber auch die Suche nach Veranstaltungen anhand spezieller Veranstaltungsfilter ist möglich.
Wer keine Aktionen rund um den Fernstudientag verpassen möchte, kann sich zudem über Twitter und Facebook stets auf dem Laufenden halten.

Haben Sie Fragen zum Fernstudientag? Dann wenden Sie sich gerne an die Geschäftsstelle des Verbandes (Tel. 040-67570280).

Der 12. Bundesweite Fernstudientag wird in diesem Jahr von folgenden Sponsoren unterstützt:
FernstudiumCheck.de, Institut für Lernsysteme - ILS, Studieren-Berufsbegleitend.de, Studiengemeinschaft Darmstadt, Fernstudium-Direkt
Neue Kursdatenbank online

Auf der Mitgliederversammlung in Berlin stellte Stefanie Grün, Leiterin der Geschäftsstelle, die neue Kursdatenbank des Verbandes vor.
Weit über 1000 Fernlehr- und Studiengänge bieten die Mitglieder des Forum DistancE-Learning an und mittels der neuen Kursdatenbank können diese noch einfacher von Interessenten gefunden werden.

Besucher der Seite können ihren Wunschlehrgang ab sofort entweder über eine Freitextsuche finden oder in einer alphabetischen Sortierung entlang von 21 Themenbereichen. Zu jedem Lehr- oder Studiengang können sie sich dann die Informationen und Kontaktdaten des Anbieters anzeigen lassen oder werden direkt zum Studienangebot weitergeleitet.

Alle Mitglieder des Verbandes sind nun dazu aufgerufen, ihre Kurseinstellungen im passwortgeschützten Mitgliederbereich auf Aktualität und Vollständigkeit zu überprüfen. Bei Fragen und Problemen leistet die Geschäftsstelle des Verbandes gerne Hilfestellung.

zurück zum Start
Fachgruppensitzung der DistancE-Learning Anbieter

Alle Anbieter des Verbandes sind am 9. Februar 2017 zur Fachgruppensitzung nach Düsseldorf eingeladen. Tagungsort werden die Räumlichkeiten der Rettungsdienstakademie Franz Heinzmann sein. Eine Einladung samt Tagesordnung geht allen Mitgliedern in den nächsten Tagen zu.

zurück zum Start
Evaluationsstudie der Deutschen Akademie für Management

Die Deutsche Akademie für Management (DAM) hat ihr Evaluationssystem um die Perspektive der Arbeitgeberseite ergänzt. Die neue Konzept-Evaluation dient der Erforschung von zwei Schwerpunktfragen: zum einen die Anerkennung und die Beurteilung von Fernlehrgangsabschlüssen in der Praxis und zum anderen die Bedeutung der neuen Medien im Rahmen einer Weiterbildung im Fernstudium.  

Wissenschaftlich begleitet wird die Studie von Prof. Dr. Alexander Magerhans von der Ernst-Abbe-Hochschule Jena: „Die Studie ist eine sinnvolle Ergänzung zur Klärung der derzeitigen und zukünftigen Weiterbildungsbedürfnisse der Arbeitgeber.“ 

Teilnehmen an der Studie können ab sofort alle im Personalwesen tätigen Fach- und Führungskräfte. Hier geht's zum Fragebogen.

Als Dankeschön wird unter allen an der Befragung teilnehmenden Vertretern ein Management-Weiterbildungsplatz für ihr Unternehmen verlost. 

Erste Ergebnisse der Studie werden im Frühjahr 2017 veröffentlicht.

zurück zum Start
LEARNTEC: Freikarten für Verbandsmitglieder

Auch in diesem Jahr ist das Forum DistancE-Learning wieder Kooperationspartner der LEARNTEC.

Die LEARNTEC ist die Nr. 1 in digitaler Bildung in Schule, Hochschule und Beruf - hier präsentieren führende Anbieter der Branche IT-Lösungen mit Zukunft.

Die 25. Internationale Fachmesse und Kongress findet vom 24. – 26. Januar 2017 in der Messe Karlsruhe statt.  Ihr Vorteil: Lassen Sie sich individuell beraten - praxisnah und anbieterneutral! Und finden Sie konkrete Lösungen für Ihre Problemstellungen bei Wissensvermittlung und –management.

Ihren persönlichen Promotioncode für kostenfreie Messetickets können Sie in der Geschäftsstelle erfragen!

Senden Sie hierfür einfach eine Mail an info@forum-distance-learning.de oder rufen Sie uns an (040-67570280).

zurück zum Start
20 Jahre Wilhelm Büchner Hochschule

Vor 20 Jahren nahm die Wilhelm Büchner Hochschule den Lehrbetrieb mit dem Diplom-Studiengang Informatik auf. Seitdem ist viel passiert.

1997 startete die Fernhochschule mit dem Studiengang Diplom-Informatik und ist mittlerweile Deutschlands größte private Hochschule für Technik mit über 6 000 Studierenden. Aktuell umfasst das Angebot 21 Bachelor- und 13 Master-Studiengänge. Mit ihrem flexiblen Fernstudienkonzept und einem Studienprogramm, das sich an aktuellen Innovationen in Technik und IT sowie den Zielsetzungen des Managements orientiert, sieht sich die Wilhelm Büchner Hochschule auch künftig als Vorreiter in der berufsbegleitenden Qualifizierung technischer Fachkräfte. Somit leistet sie relevante Beiträge zur Lösung des technischen Fachkräftemangels, aber auch bei gesellschaftlichen Themen wie Industrie 4.0 oder einer effizienten Energieproduktion. "Seit der Gründung 1997 haben wir zukunftsweisende Trends und Technologien im Blick und bauen unser Studienprogramm entsprechend aus", so Prof. Dr. Jürgen Deicke, Präsident der Wilhelm Büchner Hochschule. "So kamen zur ursprünglichen Fachrichtung Informatik im Laufe der Jahre Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik und Maschinenbau hinzu. Unsere neuesten Fachrichtungen sind Wirtschaftsingenieurwesen, Technologiemanagement und Verfahrenstechnik."

Im Zuge der Neuausrichtung des Forum DistancE-Learning im Jahre 2003 trat die Hochschule dem Verband bei. Wir gratulieren der Wilhelm Büchner Hochschule zum Jubiläum und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Verbandsjahre.

Hier finden Sie die Pressemeldung zum Hochschuljubiläum.

zurück zum Start

Berufsgenossenschaft senkt Gefahrklasse für Bildungseinrichtungen

Das Bundesversicherungsamt hat den neuen Gefahrtarif der Berufsgenossenschaften genehmigt. Der Gefahrtarif 2017 enthält die Gefahrklassen für die Berechnung der Beiträge ab 2017.

Zur Beitragsberechnung wird der neue Gefahrtarif für die Unternehmen und freiwillig Versicherten erstmals ab dem Beitragsjahr 2017 im Jahr 2018 angewendet.
Speziell für Bildungseinrichtungen wirkt sich der neue Tarif positiv aus. Denn die Gefahrklasse wurde von 1,52 auf 1,0 gesenkt.

Die Veranlagung der Unternehmen nach dem neuen Gefahrtarif erfolgt durch den Veranlagungsbescheid im November 2016. Der Gefahrtarif sorgt für eine gerechte Verteilung der Lasten nach Gefährdungsrisiken. Dazu werden Unternehmen mit ähnlichem Risiko zu Gefahrengemeinschaften zusammengefasst und Tarifstellen zugeordnet. Die Gefahrklasse drückt das Gefährdungsrisiko für alle Unternehmen der jeweiligen Tarifstelle aus. Sie bestimmt die Höhe Ihres Beitrages. Die Zuordnung zu einer Gefahrengemeinschaft richtet sich nach Art und Gegenstand Ihres Unternehmens. Mit dem Veranlagungsbescheid erfahren Sie, welcher Gefahrengemeinschaft Ihr Unternehmen zugeordnet worden ist und die sich daraus ergebende Gefahrklasse.

Der aktuelle Beitragssatz der VBG bspw. für zu versichernde Lernende beträgt 5,41 € (Monatsbeitrag).

zurück zum Start
Stiftung Warentest präsentiert Weiterbildungsguide

"Schritt für Schritt zum Ziel", verkündet die Stiftung Warentest in der Einführung des neuen Weiterbildungsguides und verspricht, den Weg zur passenden Weiterbildung zu zeigen.

Der Guide zeigt online, welche Fragen Sie sich vor der Entscheidung für eine berufliche Weiterbildung stellen sollten - und wie Sie die richtigen Antworten finden.

In der Infothek wird zudem das passende Hintergrundwissen bereitgestellt und interaktive Tools und Checklisten runden das neue Online-Beratungs-Angebot für Weiterbildungssuchende ab.

Den Weiterbildungsguide mit all seinen Möglichkeiten finden Sie hier: www.weiterbildungsguide.test.de

zurück zum Start

Veranstaltungen

24. bis 26. Januar 2017: 25 Jahre LEARNTEC – digitale Lernkultur im Wandel
Zum 25. Mal wird die Messe Karlsruhe zur Austausch- und Informationsplattform für digitale Bildung. Alle Infos finden Sie auf www.learntec.de 

14. bis 18. Februar 2017: didacta - Die Bildungsmesse
Die didacta findet zum neunten Mal auf dem Gelände der Messe Stuttgart statt. Alle Infos finden Sie auf www.didacta.de 

10. März 2017: 12. Bundesweiter Fernstudientag
Am Fernstudientag können sich Interessierte bundesweit zum Thema Fernstudium beraten lassen. Institute können sich kostenfrei mit eigenen Aktionen an der Initiative des Verbandes beteiligen, so dass sich der Veranstaltungskalender täglich weiter füllen wird. Alle Informationen und Angebote finden Sie auf www.fernstudientag.de

zurück zum Start

Wenn Sie diese E-Mail (an: info@forum-distance-learning.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Herausgeber:
Forum DistancE-Learning,
Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.V.
Doberaner Weg 22
22143 Hamburg
Deutschland

040-67570280
presse@forum-distance-learning.de
www.forum-distance-learning.de

Vertretungsberechtigtes Präsidium:
Mirco Fretter (Präsident),
Jens Greefe (Vizepräsident),
Thomas Pilger (Vizepräsident),
Michael Timm (Vizepräsident),
Andreas Vollmer (Vizepräsident),
Tilman Zschiesche (Vizepräsident)
 
Sitz des Vereins:
Charlottenstr. 2,
10969 Berlin
Registergericht: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Vereinsregister Registernummer: VR 20854 Nz

Redaktion:
Daniela Lobitz (Pressereferentin)
presse@forum-distance-learning.de
Tel. 040-67570281