Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
Ausgabe: Februar 2017
  1. Bundesweiter Fernstudientag
  2. 10 Jahre Fernlernen an der Deutschen Heilpraktikerschule
  3. Studiengemeinschaft Darmstadt ruft das Jahr der Absolventen aus
  4. Arbeitskreis Pädagogik tagt
  5. Neues Mitglied
  6. EADL-Conference 2017 in Kopenhagen
  7. FernstudiumCheck-Report 2017 veröffentlicht
  8. Relaunch ProfilPASS: Stärken kennen - Stärken nutzen
  9. Veranstaltungen
DistancE-Learning in Deutschland:
Aktionskalender zum Bundesweiten Fernstudientag füllt sich

Mehr als 80 Aktionen sind zum Bundesweiten Fernstudientag am 10. März 2017 bereits registriert und täglich kommen weitere hinzu. "Um die 150 sollen es am Ende werden", verkündet Verbandspräsident Mirco Fretter und ist sich sicher, dass somit die gute Ressonanz auf den Aktionstag des Verbandes im letzten Jahr noch getoppt werden kann.
Wirft man einen Blick auf die Veranstaltungskarte des Fernstudientages fällt auf, dass das Rheinland besonders viele Aktionen zu bieten hat. Knapp ein Viertel aller Veranstaltungen ist in Rheinmetropolen verortet.
Wer sich als Institut am Bundesweiten Fernstudientag beteiligen möchte, kann dies ganz einfach tun. Hier finden Sie den Beteiligungsaufruf und hier können Sie sich registrieren bzw. anmelden. Die Teilnahme mit eigenen Angeboten und Aktionen ist selbstverständlich kostenfrei.
Wer keine Aktionen rund um den Fernstudientag verpassen möchte, kann sich zudem über Twitter und Facebook stets auf dem Laufenden halten.

Haben Sie Fragen zum Fernstudientag? Dann wenden Sie sich gerne an die Geschäftsstelle des Verbandes (Tel. 040-67570280).

Der 12. Bundesweite Fernstudientag wird in diesem Jahr von folgenden Sponsoren unterstützt:
FernstudiumCheck.de, Institut für Lernsysteme - ILS, Studieren-Berufsbegleitend.de, Studiengemeinschaft Darmstadt, Fernstudium-Direkt
10 Jahre Fernlernen an der Deutschen Heilpraktikerschule

2007 startete die Deutsche Heilpraktikerschule mit der Ausbildung „Heilpraktiker im Fernlehrgang“.
Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Fernlehrgangs „Heilpraktiker für Naturheilkunde“ lobt die Deutsche Heilpraktikerschule den Preis „Erfolgreichster Fernschüler der Fernakademie der Deutschen Heilpraktikerschule®“ aus.

Die Fernakademie ist Teil der Deutschen Heilpraktikerschule®, einer Ausbildungsstätte für naturheilkundliche und psychotherapeutische Heilpraktiker. Mit den Fernlehrgängen bietet die Fernakademie flexible, moderne und zertifizierte Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in dem Bereich der Naturheilkunde, Homöopathie, Gesundheit, Ernährung und Fitness an. 

Mit dem ausgelobten Preis ehrt die Deutsche Heilpraktikerschule® erfolgreiche Absolventen der Fernakademie, die durch die Fernlehrgänge und Fernausbildung beruflich neu durchstarten. Eine Erfolgsgeschichte liegt vor, wenn durch den absolvierten Fernlehrgang eine selbstständige Tätigkeit aufgenommen wurde, das Angebot der bereits selbstständigen Tätigkeit ausgebaut werden konnte oder aufgrund des Fernlehrgangs der ausgeübte Beruf einen Aufstieg ermöglichte.

Der Preisträger wird im Rahmen des Bundesweiten Fernstudientages am 10. März bekanntgegeben und anschließend von der Fernakademie für den Studienpreis DistancE-Learning vorgeschlagen.

zurück zum Start
Studiengemeinschaft Darmstadt ruft das Jahr der Absolventen aus

„Ob man in Nord- oder Süddeutschland, in einer Großstadt oder einem kleinen Dorf wohnt, ein Fernstudium lässt sich von überall aus absolvieren", so Brigitta Vochazer, Geschäftsführerin der SGD. „Wir möchten pro Bundesland herausragende Teilnehmerinnen und Teilnehmer als SGD-Landesfernschüler auszeichnen. Ebenso werden wir einen internationalen Sonderpreis verleihen. Die Preisträgerinnen und Preisträger stehen stellvertretend für die erfolgreiche Weiterbildung unserer Teilnehmer – in Deutschland und vom Ausland aus. Alle ehemaligen Absolventen seit 1948 können sich bis zum 31. März 2017 bewerben."

Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Jury. Das unabhängige und hochkarätig besetzte Gremium von 17 „Länderpaten“ setzt sich zusammen aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Bildungsbranche. Gemeinsam wählen sie unter allen Bewerbern pro Bundesland sowie unter den Absolventen aus dem Ausland jeweils eine Preisträgerin oder einen Preisträger aus.

Bewerbungsunterlagen und Teilnahmebedingungen sind auf www.sgd.de/jahr-der-absolventen zu finden.

zurück zum Start
Arbeitskreis Pädagogik tagt

Zu seiner 68. Sitzung trifft sich der Arbeitskreis Pädagogik des Forum DistancE-Learning am 28. März 2017 in Würzburg  auf Einladung des Verbandsmitgliedes Theologie im Fernkurs. Die Sitzung startet wie immer um 10:30 Uhr.

Themen sind unter anderem: Lernpsychologie, Psychologische Hintergründe und Auswirkung der Digitalisierung.

Eine Einladung mit Tagesordung geht allen Mitgliedern des Arbeitskreises in den kommenden Wochen zu.

Das Protokoll der letzten Sitzung samt Anlagen und den überarbeiteten Tutorenleitfaden finden Sie ab sofort im passwortgeschützten Mitgliederbereich der Website.

zurück zum Start

Zentalstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die 1995 gegründete Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen - ZFH mit Sitz in Koblenz ist der bundesweit größte Anbieter von berufsbegleitenden Fernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss.
Die ZFH bietet in Kooperation mit 18 staatlichen Hochschulen in sieben Bundesländern, - im sogenannten ZFH-Verbund - über 70 Fernstudienangebote in wirtschaftswissenschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen an. Alle Bachelor- und Master-Fernstudiengänge der ZFH sind von Akkreditierungsagenturen zertifiziert und somit international anerkannt (wie z.B. AQAS, ZEvA, AQUIN, AHPGS,FIBAA).

Als wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz fördert und unterstützt die ZFH die Entwicklung und Durchführung von Fernstudien hauptsächlich in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland. Dazu kooperiert die ZFH mit 13 Hochschulen in diesen drei Bundesländern und länderübergreifend mit fünf weiteren Hochschulen in Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen.

Die ZFH ist dem Verband in der Fachgruppe der DistancE-Learning-Hochschulen beigetreten.

Weitere Informationen über unser neues Mitglied finden Sie hier: www.zfh.de

zurück zum Start

EADL-Conference 2017 in Kopenhagen

Eine der größten Herausforderungen für den Fernunterricht ist es, sicherzustellen, dass die Lernenden während des oft längeren Studiums engagiert und motiviert bleiben.
Aber wie kann man sicherstellen, dass die Lernenden engagiert bleiben? Wie schafft und pflegt man eine "Präsenz auf Distanz"? Fernstudierende und Fachleute aus verwandten Bereichen werden auf der EADL Nordic Conference 2017 in Kopenhagen dieser Frage nachgehen und versuchen, Antworten zu liefern. Die Konferenz findet am 18. und 19. Mai 2017 statt und trägt den Titel "Presence at a Distance: Technologies and Methods for Learner Engagement".

Den Besucher erwartet ein interessantes und umfangreiches Programm:
Susanne Aldridge wird Trends und Technologien im Bildungswesen vorstellen. Niels Henrik Helms wird über ein kontextuelles Modell für die Entwicklung von anwenderorientierten Lernumgebungen referieren. Der Beitrag von Airina Volungevičienė beschäftigt sich mit der "Neudefinition der Zusammenarbeit von Lehrern durch virtuellen Austausch". Lorraine Dalmeier stellt ein neues Geschäftsmodell vor und Leah Matthews die neuesten Entwicklungen des Fernunterrichts in den USA. Simon Egenfeldt-Nielsen wird das Potenzial und die Herausforderungen der Nutzung von Spielen im Lernprozess nicht nur diskutieren, sondern auch demonstrieren. Frank Ulrich wird über die Verbesserung der Lernumgebungen mit den neuesten Entwicklungen in der Videoproduktionstechnologie sprechen.

Alle Informationen zur Konferenz und das komplette aktuelle Tagungsprogramm finden Sie hier.

Registrierungen zu Earlybird-Konditionen sind noch bis zum 15. Februar 2017 möglich.

zurück zum Start
FernstudiumCheck-Report 2017 veröffentlicht

Zum fünften Mal verleiht das Bewertungsportal FernstudiumCheck.de mit dem jährlich erscheinenden FernstudiumCheck Report die Auszeichnung der beliebtesten Fernhochschule und beliebtesten Fernschule Deutschlands. Das Ranking im FernstudiumCheck Report 2017 nennt Studieninteressierten anhand der Erfahrungsberichte aktiver und ehemaliger Studierender außerdem 11 Top-Fernhochschulen sowie 20 Top-Fernschulen, die im Jahr 2016 durch hervorragende Bewertungen überzeugen konnten.

Ausgewertet wurden für den diesjährigen FernstudiumCheck Report 8.535 veröffentlichte Erfahrungsberichte von Fernstudierenden und Alumni, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2016 auf FernstudiumCheck.de eingegangen sind. Dabei konnten die Rezensenten die sechs Kategorien Studieninhalte, Studienmaterial, Betreuung, Online Campus, Seminare vor Ort sowie Preis-/Leistung mit einer Sternebewertung zwischen 1 (mangelhaft) und 5 (sehr gut) bewerten. Aus diesen Rezensionen errechnen sich nicht nur die Rankings der beliebtesten Fernunterrichtsanbieter, sie erlauben auch einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen auf dem Fernstudienmarkt. Mit einer Durchschnittsbewertung von 4,30 Sternen sind die Fernstudierenden auf FernstudiumCheck.de weiterhin zufrieden mit den Fernunterrichtsangeboten. 96 % der Rezensenten würden ihr Fernstudium außerdem weiterempfehlen.

Und dies sind die Platzierten:

Die beliebtesten Fernschulen 2017
01. Heilpraktikerschule Isolde Richter
02. Fernakademie der Deutschen Heilpraktikerschule®
03. Medizinisches Bildungszentrum Deutschland
04. Business Academy Ruhr
05. OfG / Online-Schule für Gestaltung
06. Impulse e.V. - Schule für freie Gesundheitsberufe
07. Schule des Schreibens
08. IFE Brinkhaus
09. DHA - Deutsche Hotelakademie
10. Hotelfernschule Poppe & Neumann
11. dent.kom Spitta Verlag
12. HAF Hamburger Akademie für Fernstudien
13. ALH - Deine Gesundheitsakademie
14. IST-Studieninstitut
15. Academy of Sports
16. Fernakademie für Erwachsenenbildung
17. PFFH-Technikum
18. ILS - Institut für Lernsysteme
19. SGD - Studiengemeinschaft Darmstadt
20. IWW - Institut für Wirtschaftsw. Forschung & Weiterbildung

Beliebteste Hochschulen mit Fernstudienangebot 2017
01. Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
02. PFH - Private Hochschule Göttingen
03. Donau-Universität Krems

Die beliebtesten Fernhochschulen 2017
01. Distance and Independent Studies Center der TU Kaiserslautern
02. APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft
03. IST-Hochschule für Management
04. Euro-FH - Europäische Fernhochschule Hamburg
05. SRH Fernhochschule – The Mobile University
06. HFH · Hamburger Fern-Hochschule
07. Wilhelm Büchner Hochschule
08. WINGS-FERNSTUDIUM an der Hochschule Wismar
09. AKAD University
10. IUBH - Internationale Hochschule Bad Honnef
11. FernUniversität in Hagen

Wir gratulieren allen Genannten und freuen uns über die vielen Verbandsmitglieder unter den TOP-Instituten.

Hier finden Sie den vollständigen FernstudiumCheck-Report 2017.

zurück zum Start
Relaunch ProfilPASS: Stärken kennen - Stärken nutzen

Der ProfilPASS, seit über 10 Jahren ein bewährtes Instrument, um verborgene Kompetenzen sichtbar zu machen, ist grundlegend überarbeitet worden. Er unterstützt Menschen, die ihre Kompetenzen systematisch ermitteln und sichtbar machen wollen. Dabei sind Erfahrungen aus Familie, Freizeit und Ehrenamt genauso wichtig wie der berufliche Werdegang: Das Ergebnis ist ein ganz persönliches Kompetenzprofil. Nun hat das DIE den ProfilPASS in neuen Formaten herausgebracht. Auch die Websites glänzen in einem neuen, frischen Design.

Der ProfilPASS und der „ProfilPASS für junge Menschen“ stehen in neuen Formaten zur Verfügung. Nutzer/innen, Beratende und ProfilPASS-Interessierte können sie kostenfrei von den ProfilPASS-Websites herunterladen und haben neuerdings die Möglichkeit, einen barrierefreien ProfilPASS digital auszufüllen. Statt der ProfilPASS-Ordner können ProfilPASS-Workbooks beim W. Bertelsmann Verlag erworben werden.

Um zukünftig mehr Erkenntnisse über Nutzerinnen und Nutzer und die Einsatzfelder des ProfilPASS zu gewinnen, wurde eine dauerhafte Online-Umfrage eingerichtet. Zudem wurde der ProfilPASS (für Erwachsene) inhaltlich überarbeitet. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören die Schärfung des Kompetenzverständnisses und eine größere Offenheit für unterschiedliche Zielgruppen. Zielgruppenspezifische Beispiele, die auf den Internetseiten zur Verfügung stehen, unterstützen den Einsatz für verschiedene Nutzergruppen (Arbeitssuchende, Studierende, Migrantinnen und Migranten etc.).

Auch die ProfilPASS-Website wurde modernisiert und erleichtert durch eine konsequent vertikale Navigation die Orientierung. Neu sind ein offener Downloadbereich für alle Nutzer/innen sowie ein interner Bereich für zertifizierte ProfilPASS-Berater/innen mit Zusatzmaterialien für den Einsatz in der Beratung.

Die neuen Internetseiten und überarbeiteten Profilpässe finden Sie unter www.profilpass.de und www.profilpass-fuer-junge-menschen.de .

zurück zum Start

Veranstaltungen

14. bis 18. Februar 2017: didacta - Die Bildungsmesse
Die didacta findet zum neunten Mal auf dem Gelände der Messe Stuttgart statt. Alle Infos finden Sie auf www.didacta.de 

10. März 2017: 12. Bundesweiter Fernstudientag
Am Fernstudientag können sich Interessierte bundesweit zum Thema Fernstudium beraten lassen. Institute können sich kostenfrei mit eigenen Aktionen an der Initiative des Verbandes beteiligen, so dass sich der Veranstaltungskalender täglich weiter füllen wird. Alle Informationen und Angebote finden Sie auf www.fernstudientag.de
Den Fernstudientag gibt es auch auf Facebook und Twitter!

31. März/1. April 2017: Petersberger Trainertage in Bonn
Führungviernull - was ist das eigentlich? Und was bedeutet das Schlagwort für die Führungskräfteentwicklung? Antworten auf diese Fragen wollen die Petersberger Trainertage (#PTT2017) liefern. Alle Infos...

zurück zum Start

Wenn Sie diese E-Mail (an: presse@forum-distance-learning.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Herausgeber:
Forum DistancE-Learning,
Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.V.
Doberaner Weg 22
22143 Hamburg
Deutschland

040-67570280
presse@forum-distance-learning.de
www.forum-distance-learning.de

Vertretungsberechtigtes Präsidium:
Mirco Fretter (Präsident),
Jens Greefe (Vizepräsident),
Thomas Pilger (Vizepräsident),
Michael Timm (Vizepräsident),
Andreas Vollmer (Vizepräsident),
Tilman Zschiesche (Vizepräsident)
 
Sitz des Vereins:
Charlottenstr. 2,
10969 Berlin
Registergericht: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Vereinsregister Registernummer: VR 20854 Nz

Redaktion:
Daniela Lobitz (Pressereferentin)
presse@forum-distance-learning.de
Tel. 040-67570281