Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
Ausgabe: Januar 2018
  1. Bundesweiter Fernstudientag startet in neue Runde
  2. Neuer Geschäftsführer für den Verband
  3. Dr. Markus Lermen zum Vizepräsidenten gewählt
  4. In Hamburg sagt man Tschüss...
  5. Save the date: FachForum 2018
  6. FernstudiumCheck.de verleiht FernstudiumCheck Award 2018
  7. Was wurde aus... Markus Patten "Fernlerner des Jahres 2017"
  8. Call for Papers: Arbeitsgemeinschaft Fernstudium
  9. Early Bird sichern: EADL Conference 2018
  10. Veranstaltungen
Bundesweiter Fernstudientag startet in eine neue Runde

Am Freitag, dem 2. März 2018 ist es wieder soweit! Das Forum DistancE-Learning lädt zum 13. Mal zum Bundesweiten Fernstudientag ein - dem einzigartigen Aktionstag rund ums DistancE-Learning. Mit dem Bundesweiten Fernstudientag soll deutschlandweit Aufmerksamkeit für die Lernmethode, die Themenvielfalt und die Bandbreite der Abschlussmöglichkeiten erzielt werden.

Ab sofort sind Anbieter von Fernlehrgängen, Fernstudiengängen und tutoriell betreutem E-Learning wieder dazu aufgerufen, sich mit einer eigenen Aktion oder Veranstaltung - virtuell, telefonisch oder vor Ort - am Aktionstag zu beteiligen! 

Nutzen auch Sie die Chance, im Rahmen des Fernstudientages auf Ihr Institut und auf Ihre DistancE-Learning-Angebote aufmerksam zu machen! Die Teilnahme ist wie immer kostenfrei. Registrieren Sie sich einfach auf der Aktionswebsite www.fernstudientag.de und legen Sie hier Kurzbeschreibungen Ihrer Aktionen an. Auch die Hinterlegung eines Imagefilmes ist möglich. Sie haben sich schon im vergangenen Jahr am Fernstudientag beteiligt? Dann können Sie sich mit Ihren bekannten Login-Daten (Benutzername und Passwort) anmelden und auf Ihrer persönlichen Seite auch Ihre Angebote aus dem Vorjahr zur möglichen Aktualisierung finden. Weitere Informationen zur Teilnahme entnehmen Sie bitte unserem Branchenaufruf.

Am Ende sollen wieder weit mehr als 100 Aktionen den Veranstaltungskalender des 13. Bundesweiten Fernstudientages füllen. Auf einer Deutschlandkarte kann der Besucher gleich auf den ersten Blick sehen, wo Veranstaltungen angeboten werden und anhand von Filtern das für ihn passende Event finden.

Der 13. Bundesweite Fernstudientag wird unterstützt von:
Fernstudium-direkt, Studieren-Berufsbegleitend, Studiengemeinschaft Darmstadt, APOLLON Hochschule, Wilhelm Büchner Hochschule

Professionalisierung:
Michael Lammersdorf übernimmt hauptamtliche Geschäftsführung

Mit der Anstellung eines Geschäftsführers reagiert der Fachverband Forum DistancE-Learning auf die gestiegenen Herausforderungen an die Branche. Michael Lammersdorf (64) wird erstmals diese Position besetzen und den Verband gemeinsam mit Mitgliedern und Vorstand in eine sichere Zukunft führen.

Auf der Jahreshauptversammlung des Verbandes im November 2017 in Berlin folgten die Mitglieder den vorgestellten Umstrukturierungsplänen des Vorstandes und legten somit unter anderem auch den Grundstein für die Einstellung eines hauptamtlichen Geschäftsführers für das Forum DistancE-Learning. Schon damals stellte sich Michael Lammersdorf vor Ort den Anwesenden vor und freute sich nicht nur, über das ihm entgegengebrachte Vertrauen, sondern auch auf die neue Aufgabe. Am 1. Januar 2018 hat er nun  seine Tätigkeit aufgenommen und sich den Mitgliedern bereits in einem persönlichen Schreiben vorgestellt. 

„Wir freuen uns, mit Michael Lammersdorf einen erfahrenen Branchenkenner für diese Position gefunden zu haben“, so Verbandspräsident Mirco Fretter. Lammersdorf war langjähriger Geschäftsführer der Fernschulen und Fernhochschulen der Bildungskonzerne Klett und Cornelsen und ist mit der Fernunterrichtsbranche bestens vertraut. Auch Verbandsarbeit ist kein Neuland für ihn. So blickt er beispielsweise auf eine mehrjährige Tätigkeit als Vizepräsident der European Association for Distance Learning (EADL) zurück und engagierte sich als ehrenamtliches Vorstandsmitglied des Deutschen Fernschulverband, aus dem 2003 das Forum DistancE-Learning hervorging. Später übernahm er hier die Leitung der Fachgruppe Hochschulen. In den letzten drei Jahren war er als selbstständiger Unternehmensberater und Interimsmanager tätig. Das Forum DistancE-Learning hat er in den letzten Jahrzehnten in allen beruflichen Positionen als Mitglied immer begleitet.

Michael Lammersdorf wird den Verband ab sofort in politischen und wirtschaftlichen Belangen vertreten und die Leitung der Geschäftsstelle übernehmen. Um die Nähe zum politischen Geschehen auch in der Öffentlichkeit deutlich zu signalisieren, soll er zudem die Verlegung der Geschäftsstelle von Hamburg nach Berlin koordinieren und begleiten. Doch natürlich zählen auf die Fortführung etablierter Verbandsprojekte und die Verankerung neuer Themen zu seinem Aufgabenportfolio. „Ich möchte in den kommenden Jahren an die erfolgreiche Verbandsarbeit anknüpfen und weiterhin ein selbstbewusstes und einzigartiges Bild unserer Branche in die Öffentlichkeit tragen", kündigt Michael Lammersdorf an. "Dabei gilt es, gemeinsam mit den Mitglieder den besten Weg zwischen Innovation und Tradition zu finden, ohne dabei das eine voranzutreiben und das andere zu vernachlässigen.“
Dr. Markus Lermen zum Vizepräsidenten gewählt

Dr. Markus Lermen ist Geschäftsführer des Distance and Independent Studies Centers (DISC) der TU Kaiserslautern, welches dem Fachverband Forum DistancE-Learning 2013 beigetreten ist. Im Verband übernahm er in den letzten beiden Jahren bereits die Aufgabe des Rechnungsprüfers. Im November 2017 wählte die Mitgliederversammlung ihn nun zum Vizepräsidenten des Forum DistancE-Learnings.

Die Wahl Lermens in das Präsidium unterstreicht die breite Aufstellung des Verbandes. „Wir freuen uns, mit Dr. Lermen einen engagierten Branchenexperten gewonnen zu haben, der in unserem Gremium und somit auch im Verband die Interessen von staatlichen Hochschulen vertreten wird“, so Präsident Mirco Fretter. Zudem soll der neu gewählte Vizepräsident den Fachkongress des Verbandes in den kommenden Jahren inhaltlich gestalten und koordinieren. „Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben und den stärkeren Austausch im Verband“, sagt Lermen. „Die Zusammenarbeit mit den vielfältigen Akteuren birgt immer neue Perspektiven und Ansichten, von denen ich auch in meiner Arbeit sehr profitieren kann. Und ich hoffe, dass dies auch umgekehrt der Fall sein wird.“

Dr. Markus Lermen hat im Anschluss an ein Magister- und ein Master-Studium im Fachbereich Sozialwissenschaften der TU Kaiserslautern promoviert. Er ist zudem als Systemischer Berater (SG) bei dem Fachverband Systemische Gesellschaft anerkannt. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Erwachsenen- und Weiterbildung, Lernen und Lehren mit (digitalen) Medien, Distance-(e)Learning sowie systemische Pädagogik und Beratung. Sein KnowHow wird Lermen nun zukünftig auch in die Führung der Verbandsgeschäfte mit einbringen. Dem Präsidium gehören neben Verbandspräsidenten Mirco Fretter (Deutsche Gesellschaft für berufliche Bildung) zudem die vier Vizepräsidenten Jens Greefe (ILS –Institut für Lernsysteme), Michael Timm (APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft), Andreas Vollmer (Studiengemeinschaft Darmstadt) und Tilman Zschiesche (ibbw consult) an.

zurück zum Start
In Hamburg sagt man Tschüss...

Vergangene Woche hieß es Abschied nehmen in der Geschäftsstelle in Hamburg. Denn nach 14 Jahren hat Stefanie Grün den Verband verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Als erste festangestellte Mitarbeiterin und Leiterin hat sie den Aufbau einer hauptamtlichen Geschäftsstelle und begleitet. Für einen geplanten Umzug nach Berlin steht die Hamburgerin nun jedoch nicht zur Verfügung.

"Für mich war es eine sehr schöne und spannende Zeit, mit vielen ereignisreichen Veranstaltungen und Projekten, an die ich mich immer gerne erinnern werde", so Grün zum Abschied. "Jetzt wage ich einen Neuanfang und hoffe, dass sich dabei noch mehr Türen öffnen, als sich jetzt hinter mir schließen."  

Gemeinsam mit Präsidiumsmitglied Jens Greefe (siehe Foto re.) verabschiedete Michael Lammersdorf, Geschäftsführer des Verbandes, Frau Grün am vergangenen Donnerstag. Der Vorstand, die Geschäftsstelle und die Mitglieder des Forum DistancE-Learning wünschen Frau Grün alles Gute für ihre Zukunft und danken herzlich für die vielen Jahre Engagement im Verband. 

zurück zum Start
Save the date:
FachForum und Mitgliederversammlung

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Verband wieder sein FachForum. Notieren Sie sich schon heute den
12. November 2018 für Ihren Besuch in Berlin. Welchem Thema sich die Konferenz in diesem Jahr widmen wird, verraten wir Ihnen in der nächsten Newsletterausgabe. Veranstaltungslocation ist erneut das ParkINN am Alexanderplatz.

Es gehört zur liebgewonnenen Verbandstradition, dass am Abend nach dem FachForum gefeiert werden darf. Merken Sie sich daher gern auch den 12. November 2018 vor, denn dann freuen wir uns ebenfalls auf Ihren Besuch der Studienpreisgala im Ballhaus Berlin.

Am 13. November 2018 lädt das Forum DistancE-Learning schließlich zur jährlichen Mitgliederversammlung ins ParkINN ein.

zurück zum Start

FernstudiumCheck.de verleiht FernstudiumCheck Award 2018

Die Spannung steigt - am 30.01.2018 verleiht das Bewertungsportal FernstudiumCheck.de den FernstudiumCheck Award 2018. Gekürt werden die beliebtesten Fernhochschulen, Fernschulen und Fernstudienanbieter in Deutschland.

Am 30. Januar lüftet sich das Geheimnis um die diesjährigen Gewinner des FernstudiumCheck Awards. Die Ergebnisse dieses jährlichen Rankings basieren auf den Erfahrungsberichten zahlreicher Fernstudierender und Alumni, die ihr Institut im letzten Kalenderjahr bewertet haben. Neben den Erstplatzierten dürfen sich weitere Fernhochschulen, Fernschulen und Fernstudienanbieter über eine Auszeichnung zum Top Institut freuen.  Neu ist nicht nur das Ranking, sondern auch der Titel des Preises. So löst der FernstudiumCheck Award den FernstudiumCheck Report ab. Anstatt eines PDF-Reports erwartet Sie künftig ein Award-Bereich unter der Adresse www.fernstudiumcheck.de/award. Dort erfahren Sie ab dem 30.01.2018, welche Bildungsinstitute die meisten Sterne sammeln konnten.

zurück zum Start
Was wurde eigentlich aus...
Markus Patten "Fernlerner des Jahres 2017"

Wir freuen uns immer sehr, wenn uns ehemalige Studienpreisträger über ihre Entwicklung und den Werdegang nach der Preisverleihung auf dem Laufenden halten. Gerne geben wir diese positiven Geschichten auch an Sie, unsere Leser, weiter. Heute ist es wieder einmal soweit! Markus Patten wurde im November 2016 vom Verband als "Fernlerner des Jahres" ausgezeichnet. In diesem Jahr startet er einen ganz besonderen Rekordversuch.

"Ich war jener Fernstudent der SGD Studiengemeinschaft Darmstadt, der erst aus gesundheitlichen Gründen seinen Beruf und die Existenz als Koch verlor und nachdem er eine neue Ausbildung im ,Eilverfahren' abgeschlossen hatte, erneut – aus gesundheitlichen Gründen – diesmal nicht nur vor dem beruflichen Aus, sondern sogar vor dem ,Lebensaus' stand", erinnert sich Patten zurück. Herzklappenfehler lautete damals die Diagnose. Im Oktober 2007 wurde Markus Patten schließlich ein künstliche Herzklappe eingesetzt.

"Dieses Jahr wurden meine Herzklappe und mein neues Leben bereits zehn Jahre alt. Und wie Sie sich sicherlich vorstellen können – Stillstand ist gleich Rückschritt… Also widme ich mich derzeit neben Familie und Beruf meinem vierten Fernstudium – dem staatl. geprüfter Techniker, Fachrichtung Umweltschutztechnik, Schwerpunkt regenerative Energien.

Zudem beabsichtige ich im Jahr 2018 einen neuen Rekord aufzustellen. Mein Plan ist es in allen Bundesländern einen offiziellen Halbmarathon zu absolvieren – ergo 16 Halbmarathon in Summe. Ich wäre damit nicht nur der erste Läufer mit künstlicher Herzklappe, der dieses durchzieht, sondern der erste Läufer überhaupt. Mir geht es dabei nicht darum besonders schnelle Zeiten zu laufen – das überlasse ich den Leuten die 20-25 Jahre jünger sind als ich – ich will, die Läufe ganz entspannt angehen und der Welt zeigen, dass auch Menschen mit Handicap in der Lage sind, Außergewöhnliches zu leisten und noch lange nicht aufs ,Abstellgleis' gehören.  

Zu diesem Zweck habe ich ein Laufshirt drucken lassen und mein Vorhaben sowohl bei Guinnes als auch beim RID angemeldet. Auf meinem Shirt sind die mich unterstützenden Unternehmen abgebildet. Denn wie Sie sich sicherlich vorstellen können ist so eine „Reise durch Deutschland“ mit Startgebühren, Fahrt- und Unterkunftskosten gewiss nicht „preiswert“. Dennoch werde ich am Ende des Jahres mein Shirt verkaufen und der Erlös an "Ärzte ohne Grenzen" spenden. Es wird gewiss kein Betrag zu Stande kommen, um eine Herzklappenoperation zu finanzieren, aber ich hoffe, dass der Erlös dann dennoch in der Lage sein wird, ein paar Leben jenseits unseres funktionierenden Gesundheitssystems zu retten. 

Der Startschuss für meinen Rekordversuch fällt am 24. Februar 2018 in Kiel. Am 23. September 2018 werde ich dann unter anderem auch in Hamburg laufen. Das große Finale ist für den 7. Oktober 2018 in Köln – meiner Geburtsstadt – geplant. Verfolgen kann man das Ganze auch auf meinen Instagram-Account oder auch über den Hashtag #eineHerzklappeläuftWeltrekord2018.  

Ich freue mich wie Bolle auf das neue Jahr und kann den ersten Start kaum erwarten. Und vielleicht sieht man sich ja bei der Gelegenheit hier oder dort auch mal – auch darüber würde ich mich sehr freuen!"

Wir sind beeindruckt von dem Vorhaben Pattens und drücken fest die Daumen, dass der Rekordversuch gelingen möge! Sicherlich werden wir Sie zum Ende der Laufsaison auch wissen lassen, ob die Mühen mit einem Eintrag ins Guinnesbuch gekrönt werden. 

zurück zum Start
Call for Papers:
Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Fernstudium

Nicht zuletzt durch den Einfluss der weiter zunehmenden Digitalisierung, der in den vergangenen Jahrestagungen in der DGWF wie auch im Forum Distance-Learning thematisiert wurde, kommen die Hochschulen und Fernlehrinstitute nicht umhin, ihre (Fernstudien-)Angebote noch zielgruppengerechter und individueller zu gestalten.

Das Fernstudium ist mit der Grundidee gestartet, über vorbereitete Lehrmedien orts- und zeitungebunden zum Selbststudium anzuleiten. Im Mittelpunkt des Studiums standen anfangs weitgehend standardisierte Studienbriefe, die heute mit vielerlei Online-Formaten und Funktionen kombiniert und erweitert sind. Im Laufe der Zeit wurden unterschiedliche Services zur Beratung und Begleitung von der Einstiegsphase bis zur Prüfung ergänzt. Das simple Modell "Wir liefern, Sie lernen" hat ausgedient. Von den Anbietern wird erwartet, auf neue Themen und Trends mit angepassten Angeboten zeitnah zu antworten. Gefordert wird kein Studium aus der Konserve, sondern die aktive Auseinandersetzung mit aktuellem wissenschaftlichen Wissen auf möglichst innovativen und flexiblen Wegen.

Hierzu lassen sich vielfältige Umsetzungen und individuelle Anpassungen finden, die im Rahmen der Jahrestagung der AG-F vorgestellt und diskutiert werden sollen. Innovative Studiengangskonzepte und flexible Formate im Fernstudium, die offen sind für didaktische Innovationen, nach Varianten in den Studienformaten suchen und Freiräume für Unbekanntes schaffen, stehen im Fokus.

Für den Diskurs zwischen Theorie und Praxis werden Beiträge zu folgenden Themenfeldern von Akteuren des Fernstudiums gesucht:
  • Digitale Formen der Leistungsfeststellung: e-Assessment, Online-Prüfungen im Fernstudium
  • Fernstudium und offene Bildungsressourcen (OER)
  • Forschendes Lernen im Fernstudium digital unterstützt
  • Lernerfolg steigern durch aktivierende und kollaborative digitale Lehr-/Lernformate
Die Einreichfrist endet mit dem 28. Februar 2018. Den vollständigen Call for Papers mit weiteren Informationen finden Sie hier.

Die Jahrestagung der AG-F zum Thema "Innovation durch Digitalisierung? e-Assessment, OER, Social Learning als Möglichkeit der Gestaltung neuer Formate im Fernstudium" findet vom 28. bis 29. Juni 2018 in Bad Sooden-Allendorf statt.

zurück zum Start
Early Bird sichern:
EADL Conference 2018 in Manchester

Zu seiner jährlichen Konferenz lädt der europäische Verband in diesem Jahr vom 24. bis 25. Mai 2018 nach Manchester ein.
Das Thema lautet "Making Learning Visible and Viable" und wird von internationalen Akteuren der Branche beleuchtet.

Noch bis zum 1. Februar 2018 können Sie sich Ihr Ticket zu Early Bird-Konditionen sichern. Hier gelangen Sie zur Registrierung.
Weitere Informationen zu Tagung finden Sie auf www.eadl.org.

zurück zum Start

Veranstaltungen

2. März 2018: 13. Bundesweiter Fernstudientag
Alle Infos und alle Veranstaltungen gibt es auf www.fernstudientag.de

7. März 2018: Sitzung des Arbeitskreises Pädagogik in Düsseldorf
Eine Einladung samt Tagesordnung geht den Mitgliedern in den kommenden Wochen zu.

24. und 25. Mai 2018: EADL Conference 2018 in Manchester
Alle Informationen und einen Anmeldelink finden Sie auf www.eadl.org

7. Juni 2018: Fachgruppensitzung der DistancE-Learning Anbieter in Würzburg
Zu ihrer nächsten Sitzung treffen sich die Anbieter des Verbandes in den Räumlichkeiten von Theologie im Fernkurs in Würzburg. Einladung und Tagesordnung werden rechtzeitig vor der Sitzung verschickt.

28. und 29. Juni 2018: Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Fernstudium
Zur Jahrestagung lädt die AG-F in diesem Jahr nach Bad Sooden-Allendorf in die Räumlichkeiten der Diploma Hochschule ein. Thema der Tagung: "Innovation durch Digitalisierung? e-Assessment, OER, Social Learning als Möglichkeit der Gestaltung neuer Formate im Fernstudium".

9. Oktober 2018: Fachgruppensitzung der DistancE-Learning Anbieter in Düsseldorf
Im Rahmen der Herbstsitzung treffen sich die Anbieter des Verbandes beim Bundesverband Deutscher Stahlhandel (BDS) in Düsseldorf. Einladung und Tagesordnung werden rechtzeitig vor der Sitzung verschickt.

12. November 2018: FachForum und Studienpreisverleihung in Berlin
Save the date! Denn auch in diesem Jahr lädt der Verband wieder zu einer spannenden Fachtagung nach Berlin ein. Am Abend darf dann auf der Studienpreisgala im Ballhaus Berlin gefeiert werden.

13. November 2018: Mitgliederversammlung in Berlin
Zur jährlichen Mitgliederversammlung lädt der Verband am 13. November in das ParkINN Alexanderplatz in Berlin ein

zurück zum Start

Wenn Sie diese E-Mail (an: geschaeftsstelle@forum-distance-learning.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Herausgeber:
Forum DistancE-Learning,
Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.V.
Doberaner Weg 22
22143 Hamburg
Deutschland

040-67570280
presse@forum-distance-learning.de
www.forum-distance-learning.de

Geschäftsführer:
Michael Lammersdorf

Vertretungsberechtigtes Präsidium:
Mirco Fretter (Präsident),
Jens Greefe (Vizepräsident),
Dr. Markus Lermen (Vizepräsident),
Michael Timm (Vizepräsident),
Andreas Vollmer (Vizepräsident),
Tilman Zschiesche (Vizepräsident)
 
Sitz des Vereins:
Charlottenstr. 2,
10969 Berlin
Registergericht: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Vereinsregister Registernummer: VR 20854 Nz

Redaktion:
Daniela Lobitz (Pressereferentin)
presse@forum-distance-learning.de
Tel. 040-67570281