Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
Ausgabe: Februar 2018
Nachruf Hedwig Seipel

Nach schwerer Krankheit ist Hedwig Seipel am vergangenen Wochenende verstorben.

Frau Seipel ist der Branche vor allem als E-Learning-Expertin bekannt gewesen. Zudem unterstützte sie als Beauftragte für Open Educational Resources (OER) und Digitales Lernen das Projekt „OER – Macher und Multiplikatoren in der Weiterbildung“.

Hedwig Seipel war studierte Diplom-Ingenieurin und machte 1998 ihr Hobby zum Beruf. Sie begann als Fengshui-Beraterin zu arbeiten, bevor sie sich später auf das Thema Marketing spezialisierte. Seit 2001 war sie freiberuflich als E-Learning-Expertin, Marketingberaterin, Coach und Trainerin tätig. 

Wir nehmen Abschied von einer sehr geschätzten und verlässlichen Begleiterin des Forum DistancE-Learning, die mit ihrem Wissen das Bildungsprogramm des Verbandes und das FachForum 2016 mitgestaltet hat. Eine Teilnahme am FachForum 2017 musste sie leider bereits aus gesundheitlichen Gründen absagen.

  1. Neue Bildungsziele finden: Bundesweiter Fernstudientag 2018
  2. Call for Papers zum FachForum 2018
  3. Arbeitskreis Pädagogik trifft sich in Köln
  4. Datenschutzgrundverordnung tritt im Mai in Kraft
  5. Neue Mitglieder
  6. EADL Conference 2018
  7. Wissenschaftsjahr 2018: Arbeitswelten der Zukunft
  8. Comenius EduMedia Auszeichnungen 2018
  9. Veranstaltungen
Neue Bildungsziele finden:
Am 2. März ist Bundesweiter Fernstudientag

Einmal im Jahr lädt das Forum DistancE-Learning, der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien, zusammen mit Fernstudienanbietern aus ganz Deutschland zum Bundesweiten Fernstudientag ein. Am Freitag, dem 2. März 2018, ist es wieder soweit!

In über 140 Veranstaltungen erfahren Besucher des Fernstudientages alles über Zulassungsvoraussetzungen, Abschlussmöglichkeiten und Finanzierungsvarianten im Fernstudium. Es öffnen sich die Türen mitmachender Fernunterrichtsanbieter und Fernhochschulen und gewähren Interessierten einen Blick hinter die Kulissen. Sie können sich ausführlich über deren Angebote beraten lassen und individuelle Bildungsziele finden.

Wer das Haus nicht verlassen möchte oder kein Angebot in unmittelbarer Nähe findet, dem stehen am Bundesweiten Fernstudientag zahlreiche virtuelle und telefonische Aktionen zur Verfügung. Auch hier kann sich Jeder ausführlich über Weiterbildungsmöglichkeiten im DistancE-Learning informieren. Verschiedene Anbieter gewähren zudem spezielle Rabatte am Fernstudientag.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei!
Alle Aktionen zum 13. Bundesweiten Fernstudientag finden Sie auf www.fernstudientag.de.

Aktuelle Informationen rund um den Fernstudientag finden Sie auch auf Twitter (www.twitter.com/fernstudientag) und Facebook (www.facebook.com/fernstudientag).

Der 13. Bundesweite Fernstudientag wird unterstützt von:
Fernstudium-direkt, Studieren-Berufsbegleitend, Studiengemeinschaft Darmstadt, APOLLON Hochschule, Wilhelm Büchner Hochschule

Call for Papers:
FachForum 2018 "Weiterbildung digital" (AT)

Weiterbildung durch digitale Medien ist in den letzten Jahren in aller Munde. Dabei umfasst die Digitalisierung weit mehr als die bisherige Debatte um eLearning und die Integration einzelner Elemente, sondern betrifft die unterschiedlichsten Bereiche – nicht zuletzt die Möglichkeit zur Etablierung neuer Geschäftsmodelle im Bereich des Fernlernens bzw. Fernstudiums.  Deswegen veranstaltet der Verband in diesem Jahr das FachForum am 12. November 2018 in Berlin zu dem zentralen Thema "Weiterbildung digital" (Arbeitstitel).

Neben drei Fachvorträgen und einer Podiumsdiskussion sind wieder praxisorientierte Workshops geplant, für die das Forum DistancE-Learning nun erstmals einen Call for Papers ausschreibt. Um die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen und damit verbundenen Herausforderungen zu beleuchten und Konsequenzen für das praktische Handeln abzuleiten, sind Beiträge aus der Forschung gesucht.

Konkrete Anforderungen entnehmen Sie bitte dem Call for Papers.
Einreichfrist ist der 31. März 2018.

zurück zum Start
Arbeitskreis Pädagogik trifft sich in Köln

Achtung Ortsänderung! Zu seiner 71. Sitzung treffen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Pädagogik am Mittwoch, 7. März 2018, in Köln auf freundliche Einladung der Online Akademie.

Auf der Tagesordnung stehen u.a. der intensive Austausch mit Michael Lammersdorf, dem neuen Verbands-Geschäftsführer,  und das Thema "Mobiles Lernen & Trends in der Lernmaterialerstellung".

Einladung, Tagesordnung und weiterführende Unterlagen für die Sitzung finden Sie im Mitgliederbereich der Verbandswebsite.

zurück zum Start
Datenschutzgrundverordnung tritt im Mai Kraft

Am 25. Mai 2018 wird die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (2016 / 679 / EU) nationale Datenschutzvorschriften in der Europäischen Union weitgehend ablösen. Die wesentlichen datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen für das Dialogmarketing werden damit europaweit harmonisiert.

Was das für den Umgang mit Teilnehmer- und Interessentendaten im Fernunterricht bedeutet, hat Krischan Hoppe (Impulse e.V.) auf der letzten Anbietersitzung im Januar in Essen vorgestellt. Seine Präsentation finden Mitglieder des Verbandes im passwortgeschützten Bereich der Website. Auch auf der nächsten Sitzung am 7. Juni 2018 soll es noch einmal um die Datenschutzverordnung gehen.

Sie möchten sich weiter zum Thema informieren? Dann finden Sie auf den Seiten des Deutschen Dialogmarketing Verbandes e.V. hilfreiche Informationen.

zurück zum Start

Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe

Die Erfolgsgeschichte der Fernakademie begann vor einigen Jahren als die staatlich anerkannte Logopädin und Fachtherapeutin für kognitives Training Caroline Knollmeyer in Zusammenarbeit mit der Logopädin Frau Nicole Eckinger den Bedarf an einer qualifizierten Weiterbildung im Bereich Sprache erkannt hat, die auch neben dem Beruf erlernt werden kann. Das Ergebnis war ein Fernlehrgang für Erzieher und Lehrer, der die Sprachentwicklung der Kinder genauer beschreibt, frühes Erkennen von Sprachentwicklungsstörungen und die Optimierung der Sprachförderung im Kita-Alltag ermöglicht.

Seit Januar 2016 ist die Kindergartenakademie Träger und auch Logistikzentrum dieses Fernlehrgangs. Die beiden Geschäftsführer Jochen Brode und Eike Hovermann sind bereits seit 1997 erfolgreich als Weiterbildungsanbieter tätig.

Im Juli 2016 begann die Konzeption des zweiten Fernlehrgangs. Durch die Zusammenarbeit mit über 200 Dozenten ist es dem Team der Kindergartenakademie gelungen, einen deutschlandweit einzigartigen Lehrgang zu entwickeln: den "Fachwirt für Kita- und Hortmanagement". Weitere Fernkurse sind bereits in Planung.

Die Fernakademie ist seit Februar Mitglied des Verbandes in der Fachgruppe der DistancE-Learning Anbieter. Weitere Informationen über unser neues Verbandsmitglied finden Sie hier: www.faps-fernstudium.de

Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw)

Schon seit Beginn des Jahres 2018 ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft neues Mitglied des Forum DistancE-Learning und gehört der Fachgruppe der DistancE-Learning-Anbieter an.

Seit 40 Jahren fördert das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. die berufliche, wirtschaftliche und soziale Bildung junger und erwachsener Menschen im Sinne einer freiheitlichen, sozialverpflichteten Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung. Das Angebot von bbw und bfz (schon seit vielen Jahren Verbandsmitglied) zeichnet sich durch moderne Beratungs- und Trainingskonzepte, innovative Methoden und neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung aus. Es richtet sich gleichermaßen an Fach- und Führungskräfte sowie Personalentwickler, Vertriebsmitarbeiter, Techniker oder Auszubildende – also an jeden Mitarbeiter, der Teil des betrieblichen Ganzen ist.

Weitere Informationen über unser neues Verbandesmitglied finden Sie auf www.bbw.de oder www.bbwbfz-Seminare.de.

Einzelmitglied: Joachim Bessell

Seit Ende der 90er Jahre ist Joachim Bessell in der internetgestützten Fernlehre tätig. Anfangs als Tele-Tutor und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fachhochschule Furtwangen (tele-akademie), später in der Betreuung von Lernenden im FDL-Mitgliedsinstitut Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG. Für letztere war er auch mit Konzeption und Umsetzung von Fernlehrangeboten beauftragt.

Seit Anfang 2018 ist er selbstständig unterwegs und bietet seinen Kunden Beratung, Konzeption und die Erstellung von (digitalen) Bildungsangeboten an. Dabei liegt sein Schwerpunkt auf dem sinnvollen Einsatz von Lern- und Kommunikationsmedien zur Unterstützung von Fernlernenden und Unternehmensmitarbeitern.

Von seiner Mitgliedschaft als Einzelperson im Forum DistancE-Learning verspricht sich Bessell einen regen fachlichen Austausch und aktuelle Informationen zu den Entwicklungen im DistancE-Learning. Weitere Informationen finden Sie hier.


Einzelmitglied: Prof. Dr. Holger Zinn

Prof. Dr. Holger Zinn ist bereits seit 2002 Dozent im Fernunterricht. Zusammen mit Heinrich Dieckmann veröffentlichte er im letzten Jahr die "Geschichte des Fernunterrichts" und wurde dafür mit dem Sondernpreis der Studienpreis-Jury ausgezeichnet.
Weitere Informationen zu Prof. Zinn, seinem beruflichen Werdegang und weiteren Projekten können Sie direkt seiner Hompage www.holgerzinn.de entnehmen.

zurück zum Start

EADL Conference 2018:
Making Learning Visible and Viable

Vom 24. bis 25. Mai 2018 lädt der Europäische Verband nach Manchester ein.
Unter dem diesjährigen Tagungsthema "Making Learning Visible and Viable" wird die Branche von internationalen Akteuren beleuchtet.

Die Konferenz beginnt am Donnerstag mit einer Präsentation von Mie Buhl, Professorin für visuelle Kultur, ict und Lerndesign. Sie widmet sich u.a. den Themen Social Media und Visual Learning. Anschließend wird David Patterson über aktuelle Forschungsarbeiten berichten. Der Brite gilt als einflussreicher Kommentator und geschätzter Berater in der Welt der E-Learning- und Lerntechnologien. Er ist Mitautor mehrerer Forschungsarbeiten, einschließlich der hoch gelobten Learning Light-Berichte 2009, 2010 und 2014 zum britischen E-Learning-Markt. Seine fundierte Erfahrung hat dazu beigetragen, dass Learning Light als eine der führenden britischen Forschungs- und Beratungsorganisationen im Bereich E-Learning angesehen wird. Sein starker geschäftlicher Hintergrund sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor verleiht ihm einen Vorsprung in der Arbeit mit einer Vielzahl von Kunden, die unabhängige und unparteiische Beratung zum Einsatz von E-Learning- und Lerntechnologien zur Verbesserung der Unternehmensleistung wünschen.

Für den Nachmittag sind verschiedene Workshops geplant: Die Nutzung von Smartphones für den Unterricht, Animiertes Video für den Unterricht, Virtuelle Realität. Teilnehmer können an zwei verschiedenen Workshops teilnehmen.
Digitales Geschichtenerzählen beendet die Nachmittagssitzung.

Am Freitagvormittag folgen zwei Präsentationen über Geschäftsmodelle und eine spannende Podiumsdiskussion über die Qualitätskontrolle im Falle von Weiterverkauf und/oder Franchising. Mit auf dem Podium wird u.a. Morten Flate Paulsen sitzen.

Am Nachmittag präsentiert John Trasler den vollständig erneuerten EADL-Qualitätsführer und Roy Clariana wird ein Update über die Entwicklung der Verwendung künstlicher Intelligenz in der Bildung geben. Die letzte Präsentation wird von Leah Matthews über die neueste Entwicklung in den USA gehalten.

Ihr Ticket zur Konferenz können Sie sich hier sichern.
Weitere Informationen zu Tagung finden Sie auf www.eadl.org.

zurück zum Start
Wissenschaftsjahr 2018: Arbeitswelten der Zukunft

Jetzt richten sich die Blicke auf die Arbeitsplätze von morgen und übermorgen: Bundesforschungsministerin Johanna Wanka hat das Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft eröffnet.

Das neue Wissenschaftsjahr bietet viele Gelegenheiten, um sich über die Zukunft der Arbeit auszutauschen, mehr über mögliche Entwicklungen zu erfahren und auch neue Perspektiven zu entdecken. Bildung und Wissenschaft sind auch hier wieder Motoren für neue Entwicklungen und gleichzeitig Anker in einer sich ständig ändernden Welt. "Wir wollen eine Zukunft, in der der Mensch den Fortschritt beherrscht und lenkt, nicht umgekehrt. Der Mensch kann den Wandel der Arbeitswelt gestalten. Bildung und Forschung sind dafür der Schlüssel", sagt Wanka. "Es kommt jetzt darauf an, die Menschen für die kommenden Arbeitswelten fit zu machen, indem berufliche Kompetenzen angepasst und ausgebaut werden. Wenn uns das gelingt, ist das Ziel der Vollbeschäftigung in Deutschland machbar."

Qualifizierung und Kompetenzentwicklung sind der Schlüssel, um die Potenziale der Digitalisierung zu heben und faire Zugangschancen für den Arbeitsmarkt der Zukunft zu eröffnen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Programm "Zukunft der Arbeit" neue Konzepte der Arbeitsgestaltung, um dem Wandel wirkungsvoll zu begegnen und Chancen für Beschäftigte und Unternehmen nutzbar zu machen. Daraus entstehen unter anderem digitale Assistenzsysteme, moderne Lernformate sowie innovative Dokumentationstools für das betriebliche Kompetenzmanagement von morgen. Zudem wurden erfolgreich Präventionsallianzen mit Vertretern der Wirtschaft, Wissenschaft und Sozialpartnern aufgebaut. Somit konnten innovative Maßnahmen zur langfristigen Erhaltung und Stärkung der Kreativität sowie Vitalität der Unternehmen und ihrer Mitarbeiter implementiert werden. Mit der Initiative "Berufsbildung 4.0" sorgt das BMBF dafür, dass junge Menschen in ihrer Ausbildung sowohl für die Arbeitsplätze von heute wie auch die Herausforderungen von morgen bestmöglich vorbereitet werden.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung zum Auftakt des Wissenschaftsjahres 2018.

Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Sie tragen als zentrales Instrument der Wissenschaftskommunikation Forschung in die Öffentlichkeit und unterstützen den Dialog zwischen Forschung und Gesellschaft.

zurück zum Start
Comenius EduMedia Auszeichnungen 2018

Die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V. (GPI), wissenschaftliche Fachgesellschaft für Multi­media, Bildungstechnologie und Mediendidaktik, verleiht 2018 zum 23. Mal die Comenius-EduMedia-Auszeich­nungen für exemplarische digitale Bildungsmedien für – DMP Didaktische Multimediaprodukte, – AMP Allgemeine Multimediaprodukte, – LMS Lehr- und Lernmanagementsysteme, – CKP Computerspiele mit kompetenzförderlichen Potenzialen. Mit der Verleihung der Comenius-Auszeichnungen för­dert die GPI pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende digitale Bildungsmedien.

Noch bis zum 31. März 2018 können sich Verlage, Institutionen, Einrichtungen, Universitäten, Schulen, Projektgruppen sowie Autoren von Bildungsmedien, die digitale Bildungsmedien herausgeben, herstellen oder vertreiben, bewerben und an der europaweiten Ausschreibung beteiligen. Alle notwendigen Informationen finden Sie hier: www.comenius-award.de

Die Auszeichnungsveranstaltung “Digitale Bildung in Europa“ findet am am 21. Juni 2018 in Berlin statt.

zurück zum Start

Veranstaltungen

2. März 2018: 13. Bundesweiter Fernstudientag
Alle Infos und alle Veranstaltungen gibt es auf www.fernstudientag.de

7. März 2018: Sitzung des Arbeitskreises Pädagogik in Köln (Ortsänderung!)
Zu ihrer 71. Sitzung treffen sich die Mitglieder des Arbeitskreises diesmal in Köln auf Einladung der Online Akademie. Eine Einladung ging den Mitgliedern des Verbandes bereits zu. Die Unterlagen finden Sie zudem im Mitgliederbereich der Verbandswebsite www.forum-distance-learning.de

24. und 25. Mai 2018: EADL Conference 2018 in Manchester
Alle Informationen und einen Anmeldelink finden Sie auf www.eadl.org

7. Juni 2018: Fachgruppensitzung der DistancE-Learning Anbieter in Düsseldorf
Zu ihrer nächsten Sitzung treffen sich die Anbieter des Verbandes in den Räumlichkeiten des Bundesverbandes Deutscher Stahlhandel in Düsseldorf. Einladung und Tagesordnung werden rechtzeitig vor der Sitzung verschickt.

9. Oktober 2018: Fachgruppensitzung der DistancE-Learning Anbieter in Würzburg
Im Rahmen der Herbstsitzung treffen sich die Anbieter des Verbandes in Würzburg in den Räumlichkeiten unseres Verbandsmitgliedes "Theologie im Fernkurs". Einladung und Tagesordnung werden rechtzeitig vor der Sitzung verschickt.

12. November 2018: FachForum und Studienpreisverleihung in Berlin
Save the date! Denn auch in diesem Jahr lädt der Verband wieder zu einer spannenden Fachtagung nach Berlin ein. Am Abend darf dann auf der Studienpreisgala im Ballhaus Berlin gefeiert werden.

13. November 2018: Mitgliederversammlung in Berlin
Zur jährlichen Mitgliederversammlung lädt der Verband am 13. November in das ParkINN Alexanderplatz in Berlin ein.

zurück zum Start

Wenn Sie diese E-Mail (an: s.gruen@forum-distance-learning.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Herausgeber:
Forum DistancE-Learning,
Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.V.
Doberaner Weg 22
22143 Hamburg
Deutschland

040-67570280
presse@forum-distance-learning.de
www.forum-distance-learning.de

Geschäftsführer:
Michael Lammersdorf

Vertretungsberechtigtes Präsidium:
Mirco Fretter (Präsident),
Jens Greefe (Vizepräsident),
Dr. Markus Lermen (Vizepräsident),
Michael Timm (Vizepräsident),
Andreas Vollmer (Vizepräsident),
Tilman Zschiesche (Vizepräsident)
 
Sitz des Vereins:
Charlottenstr. 2,
10969 Berlin
Registergericht: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Vereinsregister Registernummer: VR 20854 Nz

Redaktion:
Daniela Lobitz (Pressereferentin)
presse@forum-distance-learning.de
Tel. 040-67570281