Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
Ausgabe: Mai 2019

  1. Jubiläumsfeier: 50 Jahre Forum DistancE-Learning
  2. Heinrich Dieckmann wird Ehrenmitglied des Verbandes
  3. FachForum DistancE-Learning 2019: Jetzt vom Frühbucherrabatt profitieren
  4. Studienpreis startet in eine neue Bewerbungsrunde
  5. Jetzt "Tutor des Jahres" nominieren!
  6. Ergebnisse der wbmonitor-Umfrage 2018: Wissenstransfer – Wie kommt die Wissenschaft in die Praxis?
  7. Veranstaltungen
Jubiläumsfeier:
50 Jahre Forum DistancE-Learning

Sieben Anbieter gründeten 1969 den Arbeitskreis korrektes Fernlehrwesen (AkF), um die Methode nach Kräften zu fördern! Fünf bewegende und arbeitsreiche Jahrzehnte sind seither vergangen. Aus dem Arbeitskreis wurde 1980 der Deutsche Fernschulverband und 2003 schließlich das heutige Forum DistancE-Learning.  

50 Jahre Verband waren ein mehr als würdiger Anlass, im festlichen Rahmen auf die Geschichte und die überwundenen Herausforderungen zurückzublicken, aber auch ebenso der richtige Moment, um gemeinsam einen Blick in die Zukunft zu werfen. Daher lud der Verband am 27. Mai zu seiner Jubiläumsfeier in den Spreespeicher nach Berlin ein.

"Wir sind das Original", so Verbandspräsident Mirco Fretter in seiner Begrüßungsrede. Denn auf die großen, drängenden Fragen der Bildung zu Themen wie Digitalisierung, Fachkräftegewinnung, lebensbegleitendes Lernen, Inklusion, Integration und digitale Ausbildungsformate als Schlüssel einer agilen Arbeitswelt liefere man schon seit 50 Jahren fundierte Antworten. "Unsere Methode besitzt das Potenzial, praktische Lösungsansätze für all die arbeitsmarktrelevante und bildungspolitische Aufgabenstellungen zu liefern."

Zwei Festvorträge untermauerten am Abend diese Position.
"Die Digitalisierung ist ein globaler Prozess, der alle gesellschaftlichen Bereiche betrifft, insbesondere auch unsere Bildungssysteme. Institutionen des Fernstudiums und des Fernunterrichts sind dabei im Vorteil, da das Lernen und Lehren hier schon immer durch Medien überhaupt erst ermöglicht wurde", hieß es im Beitrag von Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter, Leitender Direktor des Center für Lebenslanges Lernen (C3L) der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Er richtete seinen Blick auf internationale Entwicklungen und aktuelle strategische Überlegungen zur Digitalisierung des Lernens und Lehrens in Deutschland. 

Einen inspirierenden Erfahrungsbericht aus der freien Wirtschaft lieferte in einem zweiten Festvortrag Dr. Heike Laube, SAP SE Walldorf, CLO Chief Learning Officer Development, Services, Support. Sie zeigte die zahlreichen transformatorischen Herausforderungen auf, die die Digitalisierung für Personaler, Fachbereiche und Entscheidungsträger mit sich bringt und skizzierte den Einsatz und die Weiterentwicklung der Methode im eigenen Unternehmen von den 90ern bis heute.

In Grußworten am Abend verriet unter anderem Ministerialdirigent a.D. Dr. Axel Vulpius einige Anekdoten zur Entstehung des Fernunterrichtsschutzgesetzes und auch Heiner Simons, Leiter der Zentralstelle für Fernunterricht, ließ es sich nicht nehmen, dem Verband persönlich zum Jubiläum zu gratulieren. Weitere persönliche Glückwünsche folgten von Prof. Dr. Gabriele Vierzigmann, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V., Peter Hahn, Präsident der DGVM (Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V.) und Prof. Dr. Ronny Fürst, Vorsitzender des Ausschusses Fernstudium im Verband der Privaten Hochschulen. In einem Videobeitrag meldete sich zudem Dr. Astrid Mannes, Mitglied des Bundestages und des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, zu Wort und wünschte dem Forum DistancE-Learning auch für die Zukunft alles Gute.

zurück zum Start
Heinrich Dieckmann wird Ehrenmitglied des Verbandes

Für seine unzähligen Verdienste für den Verband und die gesamte Branche verlieh Mirco Fretter, Präsident des Forum DistancE-Learning, Heinrich Dieckmann auf der Jubiläumsfeier des Verbandes die Ehrenmitgliedschaft.

In ihrer Laudatio würdigten Peter Born, Bildungsbüro Köln, und Thomas Tibroni, FernstudiumCheck, vor allem Dieckmanns Bemühungen um die Sicherung des Qualitätsbegriffes im Fernunterricht. Sichtlich gerührt nahm Heinrich Dieckmann die Ehrung entgegen und wandte sich mit einigen Worten ans Publikum. "Als ich damals bei der Studiengemeinschaft Darmstadt anfing, sagte Bernd Schachtsiek zu mir: 'Entweder man bekommt den Virus Fernunterricht oder man bekommt ihn nicht!' Und ich wurde sehr krank", erinnerte sich Dieckmann lächelnd. Aber er gab allen Anwesenden auch mahnende Worte mit auf den Weg. "Vergessen Sie bei allen tollen Möglichkeiten, die die Digitalisierung für die Kommunikation und auch für das didaktische Desgin bietet, nicht, wofür Sie arbeiten: Für den Erfolg unserer Teilnehmer!".

Dieckmann ist das zehnte Ehrenmitglied des Verbandes. Er reiht sich in eine Riege von Persönlichkeiten ein, die in ihrer Berufslaufbahn z.B. Geschäftsführer von Mitgliedsinstituten waren, Vorstandsposten übernahmen oder sich der Forschung oder in der Politik für die Weiterbildung per DistancE-Learning engagiert haben.

Mit einer weiteren Ehrung wurde am Abend Tilman Zschiesche bedacht. Er verabschiedete sich bereits im November 2018 nach jahrzehntelanger Tätigkeit aus dem Vorstand des Verbandes. Zudem prägte er über eine ebenso lange Zeit die Arbeit des Arbeitskreises Pädagogik. In ihrer Laudatio verwies Merle Losem, Deutsche Gesellschaft für berufliche Bildung, vor allem auf Zschiesches unermüdliches Engagement, themenspezifische Richtlinien und Handreichungen für die Mitglieder zu entwicklen. Auch das FachForum, die Fachtagung des Verbandes, in der aktuelle Trends und Entwicklungen in der Weiterbildungsbranche aus unterschiedlichsten wissenschaftlichen, wirtschaftlichen, bildungspolitischen und praxisorientierten Perspektiven beleuchtet werden, habe seine Existenz und jährliche Durchführung in erster Linie den Ideen und Bemühungen Zschiesches zu verdanken.

zurück zum Start
FachForum DistancE-Learning 2019:
Jetzt noch vom Frühbucherrabatt profitieren

Mit seinem FachForum zum Thema "Künstliche Intelligenz und Bildung - Chancen für DistancE-Learning" am 4. November in Berlin beleuchtet der Verband Herausforderungen und Perspektiven aktueller und zukünftiger Entwicklungen für Fernstudienmodelle.



Eine Anmeldung zum FachForum ist ab sofort möglich. Mitglieder des Verbandes profitieren noch bis zum 31. Mai 2019 von attrakiven Early-Bird-Konditionen.

zurück zum Start
Studienpreis startet in eine neue Bewerbungsrunde

Seit mehr als 30 Jahren ehrt das Forum DistancE-Learning mit seinem Studienpreis die Besten der Besten einer ganzen Branche. Erfolgreiche Absolventen werden in verschiedenen Kategorien ebenso prämiert wie der Service und das Studienangebot des Jahres. In einem großen Online-Voting wird zudem der "Tutor des Jahres" gesucht. Bewerbungen können ab sofort online eingereicht werden.

Alle Fernunterrichts- und Fernstudienanbieter Deutschlands sind wieder dazu aufgerufen, ihre besten Absolventen für den Studienpreis-DistancE-Learning einzureichen. "Gesucht werden Lernbiografien, die nicht nur durch gute Noten bestechen, sondern auch durch nachweisliche berufliche Erfolge dank Fernunterricht oder Fernstudium", so Verbandspräsident Mirco Fretter. "Denn mit unserem Preis wollen wir keine Überflieger oder Genies auszeichnen, sondern Absolventen, die eine Vorbildfunktion für andere Teilnehmer haben." Er weiß, dass Lernkarrieren in der beruflichen Weiterbildung nicht immer geradlinig verlaufen. Aber gerade hier zeige sich die hohe Flexibilität der Methode: "Ein Fernstudium bietet die optimale Möglichkeit, sich den Lebensphasen der Teilnehmer anzupassen."

Für den Studienpreis vorgeschlagen werden können Absolventen in den Kategorien "Fernlerner/in des Jahres", "Fernstudent/in des Jahres" und "Lebenslanges Lernen". Auch der "Service des Jahres" und das "Studienangebot des Jahres" werden gesucht. Einreichungen sind ausschließlich über Online-Formulare auf www.studienpreis-distance-learning.de möglich und werden in den beschriebenen Kategorien nur von Weiterbildungsanbietern und Hochschulen entgegengenommen. Absolventen können sich nicht direkt bewerben. Über die Vergabe der Preise entscheidet eine fachkundige Expertenjury.

Die Gewinner aller Studienpreiskategorien werden im November auf einer feierlichen Gala in Berlin geehrt und von der Branche gefeiert.

zurück zum Start
Jetzt "Tutor des Jahres" nominieren!

Zusammen mit dem Bewertungsportal FernstudiumCheck geht der Verband auch in diesem Jahr wieder auf die Suche nach dem "Tutor des Jahres". In dieser Preiskategorie kann jeder seinen Wunschtutor bis zum 16. Juni 2019 auf www.fernstudiumcheck.de/tutor-des-jahres-2020 nominieren.

"Fernstudierende leisten Großartiges - oft zusätzlich zu Vollzeitjob und Familie. Umso wichtiger ist es, dass ihnen der Lehrstoff gut vermittelt wird und sie sich bei Problemen nicht alleingelassen fühlen. Auf FernstudiumCheck.de lesen wir in den Erfahrungsberichten der Fernstudierenden täglich, wie wichtig hier die Rolle der Tutorinnen und Tutoren ist, welche selbst abends und sogar an Wochenenden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wir freuen uns, dass das Forum DistancE-Learning dieses Engagement auch in diesem Jahr wieder mit der Auszeichnung zum ‚Tutor des Jahres‘ würdigt. FernstudiumCheck.de ist stolz darauf, die Suche nach den besten Tutorinnen und Tutoren als Schnittstelle zwischen Fernlernenden und Instituten zu begleiten", so Thomas Tibroni, Mitbegründer und Geschäftsführer des Bewertungsportals.

Der "Tutor des Jahres" wird ab 15. August 2019 in einem großen Onlinevoting ermittelt.

zurück zum Start

Ergebnisse der wbmonitor-Umfrage 2018:
Wissenstransfer – Wie kommt die Wissenschaft in die Praxis?


Der Ergebnisbericht der Umfrage "wbmonitor 2018: Wissenstransfer - Wie kommt die Wissenschaft in die Praxis?" wurde veröffentlicht. Mit dem Themenschwerpunkt der Umfrage 2018 stellt wbmonitor Erkenntnisse zu bislang wenig erforschten Fragen des Transfers wissenschaftlichen Wissens in die Handlungspraxis von Weiterbildungsanbietern zur Verfügung. Neben der Bedeutung von Wissenschaft und Forschung für die Praxis wird u. a. untersucht, welche Informationsquellen das Führungspersonal der Einrichtungen nutzt und in welchen Formen Kontakte zu wissenschaftlichen Institutionen bestehen.

Wie jedes Jahr informiert der Bericht über die wirtschaftliche Stimmungslage der Weiterbildungsbranche und deren Teilsegmente. Ergänzend informiert er über die Strukturen der heterogenen Anbieterlandschaft. Diesmal werden insbesondere das Leistungsspektrum der Einrichtungen sowie deren Finanzierungsstrukturen differenziert nach den verschiedenen Anbietertypen analysiert.

Direktabruf des Berichts (PDF-Download): wbmonitor 2018 Ergebnisbericht

zurück zum Start

Veranstaltungen

12. September 2019: Arbeitskreis Pädagogik in Rheine
Die 75. Sitzung des Arbeitskreises wird in Rheine stattfinden. Gastgeber der Sitzung ist das Kompetenzzentrum der Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG. Weitere Informationen und die Einladung zur Sitzung folgen im August.

19. September 2019: Fachgruppensitzung Fernstudium
Alle Hochschul-Mitglieder des Verbandes sind herzlich zur nächsten Sitzung der Fachgruppe eingeladen. Eine Einladung samt Veranstaltungsort folgt. Einer der wichtigsten Punkte der Tagesordnung wird die Wahl eines neuen Vorsitzenden sein.

4. November 2019: FachForum DistancE-Learning 2019 in Berlin
In Anlehnung an das Wissenschaftsjahr 2019 widmet der Fachverband seine Jahrestagung dem Thema KI und fragt unter dem Titel "Künstliche Intelligenz und Bildung - Chancen für DistancE-Learning", welche Herausforderungen und Perspektiven auf Fernstudienmodelle zukommen. Das Programm der Tagung finden Sie auf www.fachforum-distance-learning.de.

zurück zum Start

Wenn Sie diese E-Mail (an: geschaeftsstelle@forum-distance-learning.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Herausgeber:
Forum DistancE-Learning,
Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.V.
Schwedenstr. 14
13357 Berlin
Deutschland

030-767 586 975
presse@forum-distance-learning.de
www.forum-distance-learning.de

Geschäftsführer:
Michael Lammersdorf

Vertretungsberechtigtes Präsidium:
Mirco Fretter (Präsident),
Prof. Dr. Ronny Fürst (Vizepräsident),
Jens Greefe (Vizepräsident),
Dr. Markus Lermen (Vizepräsident),
Andreas Vollmer (Vizepräsident)
 
Sitz des Vereins:
Charlottenstr. 2,
10969 Berlin
Registergericht: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Vereinsregister Registernummer: VR 20854 Nz

Redaktion:
Daniela Lobitz (PR-Referentin)
presse@forum-distance-learning.de
Tel. 030-767 586 975